Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Wieder mehr Bewegung im Alltag

08.07.2016

Wieder mehr Bewegung im Alltag

Die „RollerKids“ machten Station an Hennickendorfer Grundschule – Kinder zur Aktivität animieren

 

Hennickendorf (sd). Wie der V-Stopp, der Lauf-Stopp oder der Sohlenstopp mit dem Roller funktionieren, erklärte Ronny Richter am Montag, dem 6. Juni 2016, 26 Kindern der ersten bis 6. Klasse in der Turnhalle der Grundschule „Am Stienitzsee“. Mit „Tipp-und-Hop“ ging es über Hindernisse, auch mal kunstvoll waren die Kinder auf dem Roller mit gekreuzten Armen oder weggestrecktem Bein unterwegs. Seit Anfang April dieses Jahres ist der Strausberger mit dem Projekt „Rollerkids“ in Berlin und Brandenburg unterwegs. „Insgesamt handelt es sich um ein Bewegungsprogramm für Kinder und Jugendliche, mit dem Gleichgewicht, Koordination und Bewegung an der frischen Luft gefördert werden sollen“, erklärt Ronny Richter. Der Strausberger ist Stützpunktleiter Berlin-Brandenburg und freut sich über einen vollen Terminkalender bis in die Sommerferien hinein. Viele Schulen nutzten das umfangreiche Angebot, das auch Slacklines und Waveboards umfasst, und mieten es für eine Woche, wie die Hennickendorfer Schule. „Seit Ende 2011 gab es kaum Angebote für Bewegung in der Region, das ändert sich nun2, so Richter.  Zwar fällt ein Beitrag von ein bis zwei Euro pro Kind an, das werde aber häufig über Vereine und Sponsoren geregelt, wie Ronny Richter erklärt.

Die Kinder waren sichtlich begeistert, und auch die Lehrkräfte konnten sich an den Freizeitgeräten versuchen. Die neunzigminütige Einführungsstunde verging für viele sichtlich zu schnell. Umso mehr freuten sich die Kinder, die Geräte des Hängerwagens noch den Rest der Woche in den Pausen nutzen zu können.

BU: Zunächst machte Ronny Richter die Übungen vor und erklärte, was dabei zu beachten ist, bevor die Jungen und Mädchen sich selbst ausprobieren konnten.         Foto: sd

QUELLE sd/BAB

 

Foto: rollerkids