Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
 

Herzlich willkommen


auf der Internetseite der Grundschule "Am Stienitzsee" in Hennickendorf.

 

Schön, dass Sie den Weg durch das "World Wide Web" auf unsere Internetseiten gefunden haben!

Mit dieser Präsenz möchten wir Sie umfassend informieren. Sollten Sie dennoch wichtige Informationen vermissen, so nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf:

  • Telefon: 033434 / 7254 oder 033638 / 85-195

 

Schule Luftbild.jpg


Keine Frühbetreuung im Hort Hennickendorf vom 29.11. - 3.12.2021

 

Aufgrund von Personalmangel kann in der Woche vom 29.11. bis 3.12.2021 keine Frühbetreuung im Hort der Grundschule "Am Stienitzsee" angeboten werden. Die Schulkinder werden ab 7:45 Uhr von der Grundschule im Empfang genommen. Am Nachmittag findet eine reguläre Betreuung bis 17 Uhr statt.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

Ihr Hortteam

 


Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

 

in der Zeit vom 15.11.2021 - 26.11.2021 werden ALLE Angebote im Ganztag ausgesetzt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

B. Althaus

Schulleiterin

 


Wichtig!


WhatsApp Kettenbrief


Sehr geehrte Eltern der GS „Am Stienitzsee“,


heute müssen wir Sie mit einem sehr ernsten Thema konfrontieren:
Vielleicht haben Sie schon von dem Phänomen „Momo“ auf WhatsApp bzw. Youtube gehört… leider ist diese Problematik jetzt auch in unserer Schule angekommen. Bei „Momo“ handelt es sich um einen Account mit einem Horror-Profilbild, der plötzlich in WhatsApp-Kontakten bzw. in bestimmten Youtube-Videos auftaucht.
Hiermit wird Kindern mit der Figur „Momo“ Angst gemacht, und sie werden aufgefordert, diese Nachricht weiterzuschicken. Diese Inhalte sind mit Drohungen (Androhung auf Verletzungen bzw. auf Tötung) verbunden, falls dieser Kettenbrief nicht weitergeleitet wird.
Uns wurde von verschiedenen Eltern und Schülern berichtet, dass Kinder aus unserer Schule mit „Momo“ konfrontiert wurden und jetzt unter beginnenden Angstzuständen leiden.
Deshalb unsere dringende Bitte an Sie: Falls Ihr Kind oder Kinder aus der Klasse Ihres Kindes schon mit Momo in Kontakt gekommen sind, besprechen Sie bitte mit ihm folgende Regeln:
o Ungewöhnliche Nachrichten mit nahestehenden Personen besprechen
o Kettenbrief keinesfalls weiterschicken, sondern löschen
o Keine persönlichen Daten preisgeben
o Keine Anhänge oder Verknüpfungen (Links) öffnen
o Unbekannte Rufnummern blockieren oder sperren
Allgemein gilt: Bitte achten Sie genau darauf, mit was sich Ihr Kind beschäftigt, wenn es im Internet unterwegs ist bzw. ein Handy benutzt. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Gefahren, die damit verbunden sind. Wir haben das Thema heute in allen Klassen der Stufe 3-6 angesprochen – allerdings nur sehr sensibel, um Kinder, die noch nicht betroffen sind, nicht unnötig zu ängstigen.


Bitte unterstützen Sie uns beim Schutz Ihrer Kinder.


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen


Berit Althaus                                            Christine Schönebeck
Schulleitung                                             Schulsozialarbeit

 


Schülerbrief der Ministerin Ernst 05.08.2021

 


Elternbrief MBJS 30.07.2021 Austauschfassung

 


Die wichtigsten Änderungen in der Zweiten SARS-CoV-2-Umgangsverordnung:

  • Wenn die Verordnung einen Testnachweis vorsieht, sind nun alle Kinder bis zum vollendeten zwölften (statt wie bisher bis zum sechsten) Lebensjahr davon ausgenommen. (Dies ist verantwortbar, da die Kinder für den Schulbesuch sowieso mindestens zweimal wöchentlich getestet werden.)

  • Die Testpflicht in Schulen besteht fort. So sind der Zutritt zur Schule und die Teilnahme am Präsenzunterricht nur erlaubt, wenn an zwei von der jeweiligen Schule bestimmten Tagen pro Woche (montags und donnerstags) ein negativer Testnachweis vorgelegt wird (Selbsttests ohne Aufsicht sind weiter zulässig).

 

Das neue Schuljahr beginnt mit zwei Schutzwochen. Das heißt, dass in den ersten beiden Schulwochen nach den Sommerferien (09. bis 20.08.2021) alle Schülerinnen und Schüler, also auch diejenigen der Jahrgangsstufen 1 bis 6, in den Innenbereichen der Schule eine medizinische Maske tragen (außer im Sportunterricht). Ab dem 21.08.2021 gilt diese Maskenpflicht – wie bisher – nur für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 7. Die Maskenpflicht in den ersten zwei Schulwochen gilt in Abhängigkeit von der Raumnutzung auch in den Innenräumen von Horteinrichtungen.

 


Für die Mittagsversorgung an der Schule ist seit 04.01.2021 Sunshine Catering Service GmbH verantwortlich. Sie haben die Möglichkeit der Online-Anmeldung (→ über die Internetseite des Anbieters) oder nutzen Sie den Antrag (PDF).